Fünf famose Forscherfragen - hier zum Nachhören!

In unserer Klasse, der 4b der Grundschule Thadenstraße, durften wir ein halbes Jahr lang zu Fragen forschen, die wir uns selbst ausgedacht haben. Kein Lehrer durfte sich dabei einmischen! Das nennt man "Forschendes Lernen" und wird grade an ganz vielen Schulen in Deutschland ausprobiert. Hier stellen wir euch fünf tolle Fragen vor!

1) "Kann man Gedanken löschen?" Aaron wollte gern ein Bild, das er im Internet gesehen hat, aus seinem Gehirn löschen. Ob und wie das klappen könnte, hat er Erik in unserem ersten Beitrag verraten!

 

2) "Wie ist die Sonne entstanden?" Das wollte Sinem in unserem zweiten Beitrag herausfinden und hat sogar eine Antwort gefunden! Das Interview mit Sinem führte Mina.

 

3) "Warum denken manche, dass weiße Menschen besser sind als braune Menschen?" Puh, das war echt eine schwierige Frage von Till! Eine richtige Antwort hat er eigentlich nicht gefunden. Im dritten Beitrag hat Mahi ihn zu seiner Forscherfrage interviewt.

 

4) "Wie entsteht Wasser?" Selina schwimmt gerne. Deshalb wollte sie mehr über Wasser erfahren. Mia hat sie mal zu ihrem Ergebnis ausgefragt.

 

5) "Warum kann man bei Handyspielen so schwer aufhören?" Albert könnte stundenlang am Handy Spiele spielen. Und wenn er unterbrochen wird, kann das ganz schön nerven. Warum das so ist, erzählt er in der fünften Forscherfrage. Er hat Artur auch verraten, ob das Forschen für ihn spannend oder eher langweilig war.

28.07.2017 I Von Aaron, Erik, Sinem, MIna, Till, Mahi, Selina, Mia, Artur und Albert aus der Grundschule Thadenstraße